^

 

 Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz
       
Dienstag, 9. August 2022
   
 

Xathon geht in die vierte Runde

Bewerbungsphase gestartet: Henkels Business-Hackathon zur Förderung von Gründerinnen

Bereits zum vierten Mal in Folge veranstaltet Henkel dx Ventures den Xathon in Berlin – ein Business-Hackathon speziell für Gründerinnen.

In diesem Jahr findet er vom 1. bis zum 3. September 2022 statt und bringt 100 Unternehmerinnen zusammen, mit dem Ziel, sie mit ihren Geschäftsinnovationen zu stärken und dabei zu unterstützen, ein relevantes Business-Netzwerk aufzubauen. Die Gewinnerinnen des Xathon erhalten ein Preisgeld von 25.000 Euro. Bewerbungen für den Hackathon sind ab sofort bis zum 31. Juli unter henkel.com/xathon möglich.

Henkel dx Ventures hat den Xathon vor vier Jahren ins Leben gerufen, um Unternehmerinnen zu inspirieren, sie zu vernetzen und ihre Geschäftsideen voranzutreiben. Mitmachen können weibliche Unternehmerinnen oder gemischtgeschlechtliche Teams, die sich in der frühen Gründungsphase befinden und sich insbesondere auf die Bereiche nachhaltige Innovation und Enterprise Tech fokussieren, beispielsweise E-Commerce, Künstliche Intelligenz, Klima-, Gesundheits- oder Bildungstechnologie.

Hauptpartner des Xathon ist Global Digital Women, gegründet von der bekannten deutschen Unternehmerin, Moderatorin und Autorin Tijen Onaran. Weitere Kooperationspartner sind Microsoft, Orrick, Unicorn Berlin, Encourage Ventures, Auxxo und Bryck.

Bewusstsein für Female Empowerment schärfen

„Vielfalt, Chancengerechtigkeit und eine wertschätzende Unternehmenskultur sind für uns bei Henkel strategisch wichtige Themen. Wir möchten unseren Worten auch Taten folgen lassen und unser starkes Engagement mit konkreten Maßnahmen untermauern. Erst kürzlich haben wir unser ambitioniertes Ziel der Geschlechterparität verkündet und nun setzen wir mit der vierten Auflage des Xathon ein klares Zeichen, um talentierte Gründerinnen bei der Verwirklichung ihrer Geschäftsideen zu unterstützen und ihnen zu helfen, ihr volles Potenzial zu entfalten“, sagt Sylvie Nicol, Personalvorständin bei Henkel.

Der Bericht vom Female Founder Monitor 2021 zeigt deutlich, dass eine gezielte Förderung von Gründerinnen nach wie vor notwendig ist: Laut der Studie sind nur 16 Prozent aller Gründerinnen in Deutschland weiblich. „Innovation basiert auf Vielfalt – davon bin ich fest überzeugt. Auch wenn diese Zahl zeigt, dass wir noch einen weiten Weg vor uns haben, wissen wir, dass Diversität und Female Empowerment entscheidende Faktoren sind, um ein erfolgreiches Technologieunternehmen aufzubauen und um Wachstum in den Branchen, in denen wir tätig sind, voranzutreiben. Deshalb müssen wir nach mehr Chancengleichheit streben. Unser Xathon zielt darauf ab, Chancengleichheit für Gründerinnen zu schaffen und sie dabei zu unterstützen, erfolgreiche Unternehmerinnen zu werden," sagt Michael Nilles, Chief Digital and Information Officer bei Henkel.

Xathon 2022: #ChallengeAccepted


Beim Xathon bringt Henkel weibliche Talente zusammen, gibt ihnen die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen zu sammeln, ihre Ideen voranzutreiben, sich mit Stakeholdern der Branche zu vernetzen und so den Grundstein für ihre weitere Entwicklung zu legen. In diesem Jahr wurde der Xathon nochmals weiterentwickelt und findet unter dem Motto #ChallengeAccepted bzw. „Herausforderung angenommen“ statt. Alle Teilnehmerinnen werden mit einem/-r relevanten, führenden Unternehmer:in in ihrem Sektor zusammengebracht, der/die über den entsprechenden Hintergrund und die Erfahrung verfügt, um persönlich zu unterstützen und zu beraten. Durch intensive Einzel- und Gruppenarbeit sowie spezielle Mentor:innen- und Expert:innengespräche sollen vor allem die Geschäftsmodelle der Unternehmerinnen weiterentwickelt werden. Die Teilnehmerinnen treffen auf dem Event außerdem einige der erfolgreichsten europäischen Risikokapitalgeber und „Angel-Investoren“ und können vor ihnen pitchen. Nach der Pitch-Präsentation werden die Gewinnerinnen in einer Preisverleihung bekannt gegeben und erhalten unter anderem ein Preisgeld von 25.000 Euro zur weiteren Ausarbeitung und Umsetzung ihrer Ideen.

Wie kann man teilnehmen?

Gründerinnen oder gemischtgeschlechtliche Gründerteams, die etwas bewegen wollen und mit ihrem Start-up in der Anfangsphase sind, können sich bis zum 31. Juli 2022 unter henkel.com/xathon bewerben. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Auswahl der Teilnehmerinnen erfolgt anhand verschiedener Kriterien, wie der Innovationskraft, dem „Moonshot“-Ansatz und der Skalierbarkeit des Geschäftsmodells. Darüber hinaus sind die Unternehmenswerte, die Marktgröße und das Marktverständnis, sowie das unternehmerische Talent der Bewerberin und ihre Gründe für die Teilnahme am Xathon entscheidende Kriterien. Der Business-Hackathon findet auf Englisch statt, und die ausgewählten Gründerinnen werden spätestens am 5. August informiert.

* Die Veranstaltung findet im Rahmen der an den Veranstaltungstagen im September gültigen COVID-19-Gesundheitsrichtlinien statt.

 

Veröffentlicht am: 26.06.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Neu:


 

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

Werbung

 

 

 

Werbung

             

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

© 2022 by frauenfinanzseite.de, Groß-Schacksdorf. Alle Rechte vorbehalten.