| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Mittwoch, 26. September 2018
   
 

Werbung


 

Zukunftsthemen in der Mode

... diskutiert und präsentiert in Berlin

2018-01-15:E1 {SUMMARY}

Messen, Modenschauen und Konferenzen. Fashion, Tech und Sustainability. Die Formate im Kraftwerk sind so vielfältig wie die Themen: Mit dem Rahmenprogramm des Greenshowrooms und der Ethical Fashion Show Berlin, der neuen Konferenz FashionSustain der Messe Frankfurt und der #Fashiontech der Premium Group bildet das Kraftwerk vom 16. bis 18. Januar den Hotspot für die Zukunftsthemen der Mode.

Vegane Alternativen für Leder und Kreislaufwirtschaft      

 
Das Rahmenprogramm des Greenshowrooms und der Ethical Fashion Show Berlin am Mittwoch steht ab 10 Uhr im Zeichen der Nachhaltigkeit. Johanna Fuoß von PETA spricht über Pflanzen, Pilze und Zellkulturen als vegane Alternativen zu Leder. Ina Budde und Mario Malzacher von circular.fashion stellen Kreislaufsysteme in der Mode vor. Weitere Vorträge und Diskussionen bieten der IVN, GOTS, Fairtrade Deutschland und Femnets. Care Labels sind Thema der Diskussion von Woolmark, AEG und Designer Tim Labenda. Der Talk der Fashion Changers am Donnerstag steht unter dem Motto: „Vom Konsumenten zum Prosumenten: Welche Macht haben KundInnen?“.

Höhepunkt „Nightshift“ mit Modenschauen      

 
Am Mittwoch ab 18 Uhr öffnet das Kraftwerk seine Türen für einen exklusiven Abend-Event. In Zusammenarbeit mit Claudia Hofmann vom Fashion Council Germany inszeniert die Runway-Show Sustainable Fashion-Pieces zu überraschenden Looks und setzt sie medial in Szene. Mit dabei sind unter anderem Graciela Huam, Lanius, Rhumaa, Sanikai und Wunderwerk. Der Greenshowroom und die Ethical Fashion Show Berlin haben länger geöffnet und bieten Fachbesuchern mehr Zeit, sich zu informieren und zu ordern. Kurzum: die Extra-Gelegenheit zum lockeren Austausch mit etablierten Namen und Newcomern der Fair-Fashion-Szene, bei dem auch Lifestyle und Food nicht zu kurz kommen.

prePEEK: Influencer inszenieren ihre Lieblingsteile      
 
Der Fotoshooting-Event in Zusammenarbeit mit den Fashion Changers und initiiert von der Kleiderei bringt die ausstellenden Labels beider Messen mit Bloggern und Influencern zusammen. In kreativer Atmosphäre probieren Blogger Kollektionsteile der Labels an, stylen sie und verarbeiten sie in Fotostrecken und Videos in ihren Social Media-Kanälen. Zur vergangenen Ausgabe trafen an zwei Tagen rund 200 Blogger auf 26 Labels und setzten rund 100 Outfits in Szene.

FashionSustain: „Run for Circularity“      
 
Mit der FashionSustain by Messe Frankfurt erwartet Besucher am Mittwoch, 17. Januar ab 10 Uhr eine Konferenz-Premiere im Obergeschoss des Kraftwerks. Internationale Referenten der Mode- und Sportswearbranche thematisieren innovative nachhaltige Materialien, Verarbeitung und Kreislaufkonzepte für Athleisure, Mode, Outdoor und Sport. Keynote-Speaker ist die Filmemacherin und Umweltaktivistin Alexandra Cousteau. Weitere Referenten kommen unter anderem von: Adidas, Bundesverband der Sportartikelindustrie, Ecoalf, Freudenberg, Helsinki Fashion Week, Lenzing, Oeko-Tex, Primaloft, Q-Milk, Vaude.

#Fashiontech: „The future of fashion“   
   
 
Mit der #Fashiontech-Konferenz der Premium Group präsentiert sich die digitale Zukunft der Mode mit Talks, Best Cases, Stage Stories und praxisnahen Masterclasses am Dienstag erstmals im Kraftwerk. Parallel zu beiden Veranstaltungen zeigt der zweitägige offene Showcase exklusive Entwürfe für Smart Fashion. Zudem präsentieren die Teilnehmer des zweitägigen Thinkatons der #Fashiontech und FashionSustain am Mittwoch ihre Ideen für nachhaltige Innovationen in der Mode.

Grüne Mode aus einem kleinen grünen Land      

 
Mutig, feminin, verantwortungsvoll, vielfältig und zugleich pragmatisch: Die Kollektionen des baskischen Labels Skunkfunk spiegeln ihre Trägerinnen wider. Minimalistische Schnitte, eine besondere Stoffauswahl und geometrische Prints machen die Mode von Skunkfunk sportlich und elegant zugleich. Inspiration holen sich die Macher aus Architektur, Geometrie und zeitgenössischer Kunst. Entstanden im Spirit der Musik-Festivals der 90er ist Skunkfunk heute in 38 Ländern der Welt präsent. Auf der Ethical Fashion Show Berlin zeigen die Basken ihre neue Kollektion.

 


Veröffentlicht am: 15.01.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

 

 

 

Kursabfrage

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2017 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.