^

 

 Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz
       
Mittwoch, 8. Februar 2023
   
 

„Leveraged Loans bieten trotz drohender Ausfälle hervorragende Anlagemöglichkeiten“

Massimo Spadotto im Gespräch


Massimo Spadotto ist Leiter Real & Alternative Assets bei Eurizon Capital SGR und Spezialist für Leveraged Loans. Seiner Einschätzung nach bietet dieses Marktsegment derzeit hervorragende Anlagemöglichkeiten bei niedrigen Ausfallraten. Zudem habe die Inflation wenig Auswirkung auf seine Investments, wie er im anhängenden Interview erklärt.

Massimo, was macht Leveraged Loans in der aktuellen Marktsituation aus Ihrer Sicht interessant?
Massimo Spadotto:
Während die Volatilität der Zinssätze voraussichtlich hoch bleiben wird, glauben wir, dass der Markt für Leveraged Loans einige hervorragende Anlagemöglichkeiten bietet. Die heutigen OIDs (Original Issue Discounts) und Margen befinden sich auf historischen Höchstständen und die Bewertungen nähern sich dem Niveau von 2020, gefolgt von einer starken Erholung. Die Zahl der Ausfälle wird zunehmen, aber die Fälligkeitsdauern sind überschaubar, und mit einem konservativ positionierten Portfolio lassen sich gute risikobereinigte Renditen erzielen. Interessant ist, dass es seit 2003 nur zwei Kalenderjahre mit negativen Gesamtrenditen bei Leveraged Loans gab (2007 bis 2008).

Können Sie kurz erklären, was hinter Leveraged Loans steckt?
Massimo Spadotto:
Leveraged Loans sind von Banken oder anderen Finanzinstituten vergebene Kredite unterhalb des Investment-Grade-Bereichs. Sie dienen der Unterstützung allgemeiner Unternehmenszwecke, einschließlich Investitionsausgaben, Betriebskapital und Geschäftsexpansion sowie der Refinanzierung der bestehenden Kapitalstruktur – oder sie unterstützen eine Rekapitalisierung. Der Hauptzweck besteht jedoch in der Finanzierung von Fusionen und Übernahmen (M&A) und fremdfinanzierten Übernahmen (LBO), bei denen der Käufer ein Zielunternehmen durch eine Kombination aus Fremd- und Eigenkapital erwirbt.

Welches sind die typischen Kreditnehmer von Leveraged Loans?
Massimo Spadotto:
Der Großteil der europäischen Leveraged-Lending-Kredite stammt von Kreditnehmern, die sich im Besitz von Private-Equity-Fonds befinden. Diese werden auch als "gesponserte" Transaktionen bezeichnet.

Was sind die Stärken und Schwächen dieser Wertpapiere?
Massimo Spadotto:
Bei den meisten Krediten handelt es sich um variabel verzinsliche Instrumente, die in regelmäßigen Abständen auf eine Spanne über einem Basiszinssatz, in der Regel dem EURIBOR, angepasst werden. Der Kreditnehmer zahlt einen bestimmten Aufschlag auf den Basiszinssatz, um einen Kredit zu erhalten. Für Anleger, die einen Anstieg der Zinssätze oder der Inflation befürchten, können Bankkredite die Möglichkeit bieten, in variabel verzinsliche Instrumente zu investieren. Leveraged Loans sind in der Regel vorrangig durch die Vermögenswerte des Kreditnehmers gesichert, was im Vergleich zu Anleihen eine höhere Rückzahlungsquote mit sich bringt (ca. 80 % Rückzahlungsquote bei Krediten gegenüber ca. 40 % bei Anleihen auf historischer Basis).

Und die Schwächen?
Massimo Spadotto:
Im Vergleich zu Anleihen sind Bankkredite weniger liquide. Aus diesem Grund verlangen die Anleger höhere Renditen, da sie diese nicht ohne weiteres verkaufen können, wenn sie zu einer anderen Anlage wechseln wollen. Dies spiegelt sich in der Regel in einer größeren Geld-/Briefspanne im Vergleich zu liquideren Anlageklassen wider. Außerdem erfordern die Struktur und die Dokumentation eines Kredits eine längere Due-Diligence-Prüfung, ausgeprägte analytische Fähigkeiten und juristische Schlüsselkompetenzen, für die die Anleger eine zusätzliche Rendite verlangen.

Wo werden Leveraged Loans gehandelt und wie liquide ist der Markt?
Massimo Spadotto:
Leveraged Loans werden nicht an einer öffentlichen Börse gehandelt. Stattdessen werden sie direkt zwischen Banken und institutionellen Anlegern auf einem privaten Sekundärmarkt gehandelt. Die Liquidität ist eingeschränkt, aber dafür werden Leveraged Loans mit größeren Spreads gehandelt als liquide Instrumente. Kleinere Transaktionen in Höhe von 150 bis 200 Millionen Euro werden in der Regel mit einem Aufschlag auf die größeren Darlehen gepreist. Sobald ein Kredit groß genug ist, um eine breite Streuung zu erlangen, wird der Kredit liquider und die Geld-Brief-Spanne geringer.

Sie haben es bereits angesprochen – wie sieht es mit der Investitionssicherheit aus, wie hoch ist die durchschnittliche Ausfallquote in Ihrem Anlagesegment?
Massimo Spadotto:
Laut Fitch liegt die erwartete Ausfallrate auf dem europäischen Leveraged-Loan-Markt für 2022 bei 2,5 Prozent und für 2023 bei 3,0 Prozent.

Welchen Einfluss hat die Inflation auf Ihren Markt?
Massimo Spadotto:
Bis zum zweiten Quartal 2022 blieben die Auswirkungen der Inflation – das heißt höhere Inputkosten und höhere Lohnkosten – bei den von uns untersuchten Finanzunternehmen weitgehend gedämpft. Die starken Fundamentaldaten werden die Kreditvergabe unterstützen. Darüber hinaus profitieren Leveraged Loans von der variablen Struktur, die in einem Umfeld steigender Zinsen einen klaren Vorteil darstellt. Der Markt für Leveraged Loans zeichnet sich durch Kreditinvestoren aus, die nicht nur das Instrument sehr gut kennen, sondern in der Regel auch weniger empfindlich auf die Marktvolatilität reagieren. Man kann davon ausgehen, dass der typische Anleger, der auf unserem Markt tätig ist, in gewisser Weise weniger von der Hysterie betroffen ist, die den Markt zyklisch zu beeinflussen scheint.

Welche Strategie verfolgen Sie mit Ihrem Eurizon Leveraged Loan Fund?
Massimo Spadotto:
Die Strategie besteht darin, ein Portfolio mit einem dynamischen und diversifizierten Engagement in den relevanten Anlagethemen aufzubauen und dabei sowohl Makro- als auch Mikroanalysen zu kombinieren. Da wir mittelfristig eine absolute positive Rendite anstreben, verfolgen wir einen konservativen Ansatz, der sich auf die qualitativ hochwertigeren Emittenten innerhalb des investierbaren Universums konzentriert.

Auf welche Arten von Wertpapieren konzentrieren Sie sich?
Massimo Spadotto:
Wir bevorzugen vorrangig besicherte Darlehen, die von Emittenten mit Sitz in Europa – von Marktführern in ihren jeweiligen Branchen – begeben werden und über einen soliden Wettbewerbsvorteil sowie überdurchschnittliche Kreditkennzahlen verfügen. Der Fonds kann aber auch bis zu zehn Prozent in unbesicherte Instrumente investieren. Ziel ist der Aufbau eines ausgewogenen Portfolios in Bezug auf die Anzahl der Emittenten, den geografischen Schwerpunkt, die Sektoren, die Seniorität und die Kreditwürdigkeit innerhalb der Anlagegrenzen. Der Anlageansatz wendet Top-Down-Strategien und eine gründliche Bottom-Up-Analyse und Due-Diligence-Prüfung an, die sowohl eine qualitative als auch eine quantitative Bewertung von Geschäften, Emittenten und Sicherheiten umfasst, um die angemessene Kreditwürdigkeit der Anlagen und ihre risikobereinigte Rendite zu bewerten.

Abschließend gefragt: Inwieweit können Sie mit dem European Leveraged Loan Fund die Erwartungen nachhaltigkeitsorientierter Anleger erfüllen?
Massimo Spadotto:
Die Offenlegung von ESG-Daten durch Kreditnehmer ist für die meisten Branchen zu einer unabdingbaren Voraussetzung geworden, ebenso wie die künftige Nachhaltigkeitsberichterstattung. Ebenso werden Fonds zunehmend dazu gedrängt, ESG-Kriterien in ihre Anlagestrategien aufzunehmen. ESG-Faktoren in Sustainability Linked Leveraged Loans spielen eine Schlüsselrolle im Finanzierungsmechanismus des Projekts, durch eine Bewertung der ESG-Leistung des Unternehmens sowie eine langfristige Verpflichtung des finanzierten Unternehmens, eine realistische und laufende ESG-Strategie zu entwickeln. Heutzutage weist mehr als die Hälfte des Marktes ESG-Merkmale auf, wobei Eurizon die Nachhaltigkeitsleistung durch eine eigene ESG-Abteilung überwacht.

 

Veröffentlicht am: 24.11.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Neu:


 

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

Werbung

 

 

 

Werbung

             

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

© 2022 by frauenfinanzseite.de, Groß-Schacksdorf. Alle Rechte vorbehalten.