| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum |
       
   
Montag, 29. Mai 2017
   
 

Werbung


 

Was Chefs nicht dürfen (und was doch)

Neu im Bücherregal...

Ist privates Chatten am Arbeitsplatz wirklich verboten? Wie viele persönliche Daten muss ich bei einer Bewerbung preisgeben? Darf mir der Arbeitgeber das Weihnachtsgeld streichen, weil ich zu oft krank war? Kriege ich Schadenersatz, wenn mir der Vorgesetzte einen Klaps auf den Po gibt?

Kurz: Was muss ich mir als Arbeitnehmer bieten lassen, und wogegen kann ich mich wehren? Ulf Weigelt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, und die Journalistin Sabine Hockling beantworten in ihrem Ratgeber „Was Chefs nicht dürfen (und was doch)“, der am 16. Juni im Ullstein Taschenbuch erscheint, diese und viele andere wichtige Fragen und räumen mit Irrtümern und Mythen rund ums Arbeitsrecht auf.

Was Chefs nicht dürfen (und was doch)
Autor: Ulf Weigelt
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro
ISBN 978-3-548-37694-3
Erscheinungstermin: 16. Juni 2017

 


Veröffentlicht am: 15.05.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

 

 

 

Kursabfrage

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2017 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.