^
| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Samstag, 20. April 2019
   
 

Werbung


 

Kreation des Jahres 2019

Die Sieger des Eduscho-Designwettbewerbs

Fünf neue Sterne am Fashion-Himmel zeigten beim Nachwuchswettbewerb „Kreation des Jahres“ ihr eindrucksvolles Können.

Mit ihren exklusiven Einzelanfertigungen stellten die Studentinnen und Studenten der AMD Akademie Mode & Design nicht nur ihr schöpferisches Talent, sondern auch ihren Mut zum Außergewöhnlichen, ihre Leidenschaft für Mode und ihre Liebe zum Detail unter Beweis. Im Rahmen des von Eduscho und der AMD Hamburg ins Leben gerufenen Modeprojekts wurden aus den fünf Finalteilnehmern nun drei Sieger gekürt.

Ein Jubiläumskaffee als Inspirationsquelle

Kernstück des Wettbewerbs war die Gala von Eduscho „Kreation des Jahres 2019“, eine limitierte Kaffee Edition die jüngst anlässlich des 95. Markenjubiläums lanciert wurde. Das moderne, exotische Verpackungsdesign, das fruchtig-milde Aroma der Perlbohnen aus 100 Prozent Arabica Kaffee sowie die mit dem Kaffeegenuss verbundene Lebensart dienten den Nachwuchdesignern als Inspirationsquelle für ihre bis ins kleinste Detail durchdachten Kreationen.

Spannung bei der Jurysitzung und Preisverleihung

Nachdem ihre Entwurfsskizzen bei einer ersten Jurysitzung im Dezember 2018 nominiert wurden, hatten die fünf Finalisten rund drei Monate Zeit, ihre Designerstücke fertigzustellen. Dazu wurden ihnen jeweils 1.250 Euro zur Verfügung gestellt. Am 20. März wurden die aufwändig von Hand gefertigten Unikate schließlich in den Räumen der AMD erstmals der Jury präsentiert.

Im Anschluss hatte diese die Qual der Wahl und gab schließlich die „Kreation des Jahres“ bekannt:

Der 1. Platz und 2.000 Euro Preisgeld gingen an Fernando Donner Villanueva für seine raffinierten Kombination „Ovolution“, bestehend aus einem Feder-Kleid und einer Origami-Jacke.

Der 2. Platz und 1.000 Euro Preisgeld gingen an Alina Balanyuk für ihren luftigen Seidenkimono „Spring Beans“ mit passender Seidenhose.

Der 3. Platz und 500 Euro Preisgeld gingen an Kendra Lüders für ihr wandelbares und feminines Designerstück „Change“.

Die Idee hinter dem Wettbewerb, auch jungen Nachwuchsdesignern eine Plattform zu bieten, auf der sie ihr Talent präsentieren und sich selbst herausfordern können, kam bei den Studenten gut an: „Mein Design für den Wettbewerb umsetzen zu dürfen, bedeutet mir sehr viel. Ich finde es super als 20-jähriger Modedesign Student, gerade mal im dritten Semester, die Chance zu bekommen, meine Sachen einem großen Publikum zu zeigen“, so der Erstplatzierte Fernando Donner Villanueva.

Die hochkarätige Jury setzte sich zusammen aus Modedesignerin Jutta Schweiger von 7 Chic Avenue, Modejournalistin und Chefredakteurin Katharina Charpian von femtastics.com, Dekanin Prof. Dipl. Des. (FH) Susanne Müller-Elsner der Akademie Mode & Design Hamburg und Roger Danneberg, Eduscho Senior Marketing Manager Roasted Coffee.

Die Gala von Eduscho „Kreation des Jahres“ überzeugt durch ein besonders fruchtig-mildes Geschmackserlebnis. Die Perlbohnen aus 100 Prozent Arabica Kaffee sind als gemahlener Filterkaffee in der 500 g Packung für 5,29 Euro und als Caffè Crema Bohnen in der 1000 g Packung für 12,99 Euro ab sofort im Handel erhältlich.

Alle Informationen zum AMD-Studiengang Mode Design (B.A.) finden Sie im Internet.

 


Veröffentlicht am: 23.03.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

Neu auf der frauenfinanzseite.de


 

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

Werbung

 

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2019 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.