^

 

 Suche  | Sitemap  | Mediadaten  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz
       
Freitag, 21. Juni 2024
   
 

Wandern & Biken durch das Land von Milch & Käse

Outdoor-Genuss in La Gruyère



Wandern, Rad fahren, Natur pur und dann noch gutes Essen dazu – klingt nach Urlaubsglück? Herzlich willkommen in La Gruyère in den Freiburger Voralpen, dem Land von Milch und Käse. Die Region befindet sich am Rande der Schweizer Alpen zwischen 750 und 2400 m ü. M., Wiesen, Gipfel, Täler und Seen wechseln sich ab.

Das kleine Fleckchen in der Westschweiz ist für Bike- und Wanderfans noch ein echter Geheimtipp. Zusätzliches Plus: Von Deutschland aus ist die Region sogar nachhaltig per Bahn erreichbar.

Pfad der Käsereien

Eine Wanderung, die Natur und Genuss wunderbar vereint, ist der Pfad der Käsereien. Die Käseherstellung hat in der Region La Gruyère eine jahrhundertelange Tradition, an der die Menschen bis heute mit Leidenschaft und Liebe für ihre Naturprodukte festhalten. Der rund vierstündige Rundweg (13 km) mit einigen steilen Aufstiegen entführt in die Geschichte der Käseherstellung und verbindet die Schaukäserei La Maison du Gruyère am Fuße des mittelalterlichen Städtchens Gruyères und die Alp-Käserei von Moléson-sur-Gruyères auf dem Hausberg des Kantons Freiburg. Von der interaktiven Ausstellung zum Le Gruyère AOP bis zur handwerklichen Käseherstellung über der Feuerstelle in einer Alphütte aus dem Jahr 1686 ist die Wanderung ein Weg durch Käse-Geschichte und ein Erlebnis für alle Sinne.

Wer noch mehr über die Käseherstellung erfahren möchte, kann der Familie Biland in ihrer Alphütte Les Invuettes von Juni bis September über die Schulter schauen oder mit der ganzen Familie auf dem Gipfel des Ausflugsberges Vounetz spielerisch an verschiedenen Stationen die Alpsaison und so manche Geheimnisse der Sennerinnen und Senner kennenlernen.

Natur und Schokolade

Wildromantische Natur und eine süße Verführung warten bei einer Wanderung durch die Jaunbachschlucht auf große und kleine Wanderer. Der einfache Wanderweg schlängelt sich auf einer Länge von drei Kilometern am Ufer entlang und verbindet das Dorf Broc mit der Staumauer von Montsalvens. Holzbrücken, Tunnel und Felswände machen den Ausflug zu einem Abenteuer, Picknickplätze laden über die gesamte Strecke verteilt zu einer Rast ein. Wer einen besonders süßen Stopp einlegen möchte, kann in Broc die Schokoladenfabrik Maison Cailler besichtigen.    

Panorama-Genuss

Traumhafte Ausblicke verspricht eine Rundwanderung um die berühmten «Gastlosen», die «Dolomiten der Schweiz». Die markanten Kalkfelsen lassen sich in einer rund fünfstündigen mittelschweren Tour erkunden. Zu einer Pause – oder auch zu einer Übernachtung – lädt das geschichtsträchtige Chalet du Soldat, auf Deutsch Soldatenhaus, ein. Mit Blick auf die fast unberührte Natur können sich Gäste dort mit regionalen Spezialitäten verwöhnen lassen. Wenn der Pächter höchstpersönlich noch sein Alphorn anstimmt, fällt es schwer, sich von diesem Fleckchen Erde wieder zu verabschieden.

Radtour mit Fondue


Auch beim Radfahren kommen Genießer in der Region La Gruyère voll auf ihre Kosten. Neben den traditionellen «Alpbeizlis» oder «Buvettes», die auf vielen Touren zu einer leckeren Pause einladen, können alle Genuss-Radler das traditionelle Schweizer Käsefondue «moitié-moitié» an ihren Lieblingsplatz mitten in der Natur mitnehmen. Das Angebot «E-Bike und Fondue» in Charmey beinhaltet die Miete von zwei E-Bikes für den ganzen Tag und ein spezielles Fondue-Kit mit Fondue-Caquelon und Rechaud, zwei Portionen Käse, Weißwein, Brot und Tee. Mit diesem besonderen Picknick-Korb geht es dann auf eine der vielen Bike-Routen in der Region, zum Beispiel zum Kloster La Valsainte oder zur Berghütte Hautachia, an der Grenze zum deutschsprachigen Sensebezirk. Bei einer Tour entlang des Jaunbaches durch die Dörfer Châtel-sur-Montsalvens, Crésuz und Broc lockt außerdem die Schweizer Schokoladenfabrik Maison Cailler zu einem Ausflug in die Welt der Schokolade.

Kletter-Abenteuer und Downhill-Action

Wer mehr Action und Abenteuer sucht, hat in La Gruyère ebenfalls die Qual der Wahl. Der Klettersteig in Charmey wird noch in diesem Jahr um eine zweite Route ergänzt, die Nordseite des Moléson können Sportliche über eine von zwei Via Ferratas (Le Piller oder La Face) erklimmen. Zu den schönsten Klettergebieten Europas gehören außerdem die Gastlosen mit zahlreichen Routen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Tempoliebende Biker finden im Bike-Park auf dem Aussichtsberg La Berra (1719 m ü. M.) mit zwei abwechslungsreichen Downhill-Pisten ihr Glück.

Festival „W-e-Bike“ in Charmey am 13./14. Mai


Ein Wochenende lang stehen E-Bikes und sanfte Mobilität in Charmey beim Festival „W-e-Bike“ besonders im Rampenlicht. Gäste können die Praxis des E-Bike-Fahrens entdecken und an verschiedenen Ständen rund um das Thema Fahrrad Informationen und nützliche Tipps sammeln. Ein Programm für Kinder und Köstlichkeiten aus der Region machen das Festival zu einem Ausflugsziel für die ganze Familie.

Foto: Pierre-Jean Codogno

 

Veröffentlicht am: 04.03.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Neu:


 

 

 

 

Werbung

Werbung

 

 

 

Werbung

             

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

© 2024 by frauenfinanzseite.de, Groß-Schacksdorf. Alle Rechte vorbehalten.