^

 

 Suche  | Sitemap  | Mediadaten  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz
       
Mittwoch, 17. Juli 2024
   
 
17.07.2024

Mumm kompakt – Chinas schwächelnde Wirtschaft und Reformvorhaben

... von Carsten Mumm, Chefvolkswirt bei der Privatbank DONNER & REUSCHEL

Im zweiten Quartal fiel das Wachstum der chinesischen Volkswirtschaft mit 0,7 Prozent enttäuschend aus. Allerdings zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Sektoren.

 

17.07.2024

Fisch Asset Management istoptimistisch für Unternehmensanleihen

... von Oliver Reinhard


Oliver Reinhard, Senior Portfolio Manager bei Fisch Asset Management, schätztdas aktuelle Marktumfeld für Unternehmensanleihenals konstruktiv ein: „Die Unternehmensbilanzen und wichtige Kennzahlen sind mehrheitlich positiv zu bewerten und bilden damit eine gute Grundlage für den Corporates-Markt. ..."

 

17.07.2024

Tech-Blase? Welche Tech-Blase?

... von Tobias Rommel DWS

Am Tag, nachdem Apple bei seiner diesjährigen hauseigenen Worldwide Developers Conference den Einzug von Künstlicher Intelligenz (KI) in seine Hard- und Software ankündigt hatte, legte der Kurs der Aktien des Unternehmens um satte 7,3 Prozent zu. Dies entsprach einem Anstieg der Marktkapitalisierung von rund 215 Milliarden Dollar.

 

15.07.2024

Moderate Aktien-Rotation von Tech in defensivere Sektoren

Kommentar von Reto Niggli, Manager des Swisscanto (LU) Portfolio Fund Sustainable Balanced



Nachdem das erste Halbjahr 2024 im Aktienbereich besser als erwartet lief und insbesondere Tech-Werte zu überzeugen wussten, haben wir bezüglich des 2. Halbjahrs reagiert. Das betrifft sowohl die sektorale Gewichtung als auch die Regionenallokation. 

 

13.07.2024

Mumm Briefing zum Wochenausklang

... von Carsten Mumm, Chefvolkswirt bei der Privatbank DONNER & REUSCHEL



Die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland fällt weiterhin sehr schwach aus.

 

13.07.2024

DWS Chart der Woche - Yen zum Dollar auf schwächstem Niveau seit 1986

Kurzfristig nur geringe Chance auf eine nachhaltige Gegenbewegung



Der Yen ist schwach, sehr schwach. Gegenüber dem US-Dollar hat die japanische Valuta in diesem Monat Niveaus erreicht, die letztmalig 1986 realisiert wurden. Zwar hat sich USD/JPY von dem markanten Hoch bei 161,95 wieder leicht erholt.1) Ein Eintreten in eine nachhaltige Gegenbewegung können wir allerdings noch nicht attestieren. 

 

12.07.2024

Warten auf mehr Daten – weitere Zinsentscheidung im September zu erwarten

... von Ulrike Kastens, Volkwirtin Europa, DWS



Die geldpolitische Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) dürfte im Juli wenig spektakulär verlaufen. Wie auch der Markt erwarten wir keine weitere Zinssenkung der Notenbank. 

 

11.07.2024

DWS-Marktausblick Juli 2024

... von Björn Jesch, Andre Köttner und Bernhard Birkhäuser



Björn Jesch, Global Chief Investment Officer
Werden US-Aktien trotz der überzogenen Bewertungen weiter steigen? „Das hängt stark von der Entwicklung der glorreichen Sieben ab. Momentan gibt es kaum Anzeichen, dass ihr Siegeszug abrupt enden könnte“, sagt Björn Jesch, Global CIO. Wie zweigeteilt der US-Markt derzeit ist, habe sich auch wieder im zweiten Quartal gezeigt.

 

11.07.2024

Mumm kompakt – Investoren im Spannungsfeld von Politik und Zinsentscheid

... von Carsten Mumm, Chefvolkswirt bei der Privatbank DONNER & REUSCHEL



Zuletzt haben vor allem politische Ereignisse die Schlagzeilen geprägt: die vorgezogenen französischen Parlamentswahlen, die Wahl des Unterhauses in Großbritannien und das erste Fernsehduell zwischen Joe Biden und Donald Trump im Zuge des Präsidentschaftswahlkampfes in den USA.

 

10.07.2024

Swisscanto - Kurzbericht Juli 2024

Konstruktives Umfeld für Finanzmärkte

Die globalen Vorlauf- und Stimmungsindikatoren haben sich in den vergangenen Wochen weiter aufgehellt. Der Einkaufsmanagerindex für die Industrie erreichte jüngst zum Beispiel den höchsten Wert seit knapp zwei Jahren und deutet damit auf eine zyklische Erholung im verarbeitenden Gewerbe hin.

 

10.07.2024

Kooperation mit der DJE Kapital AG

Online-Broker Traders Place startet digitale Vermögensverwaltung


Der im vergangenen Jahr neu gegründete deutsche Online-Broker Traders Place bietet ab sofort auch eine digitale Vermögensverwaltung an. Dazu hat die Handelsplattform mit Sitz im bayerischen Freilassing die DJE Kapital AG als Partner gewonnen.

 

06.07.2024

US-Arbeitsmärkte im Juni: Ein Hauch von Schwäche

... von Christian Scherrmann, US-Volkswirt

Im Juni überraschten die Neueinstellungen außerhalb der Landwirtschaft mit 206.000 neu geschaffenen Arbeitsplätzen nur leicht, die Schaffung von Arbeitsplätzen im Privatsektor enttäuschte jedoch mit „nur“ 136.000 neuen Stellen, was ein erheblicher Rückgang gegenüber den 193.000 im Vormonat darstellt. Das Lohnwachstum sank erwartungsgemäß auf 0,3 Prozent im Monatsvergleich von 0,4 Prozent im Vormonat.

 

06.07.2024

DWS Chart der Woche - Nach der ersten EZB-Zinssenkung

Die EZB hat im Juni die Leitzinsen gesenkt. Das bedeutet aber nicht, dass darauf gleich die nächste Zinssenkung folgen wird



Es ist eingetreten, was viele Analysten im Vorfeld für höchst unwahrscheinlich gehalten hatten. Die Europäische Zentralbank (EZB) senkte im Juni die Leitzinsen, obwohl absehbar war, dass die US-amerikanische Zentralbank (Fed) noch länger für ihren ersten Zinsschritt nach unten benötigen würde.

 

04.07.2024

Die Luft wird dünner im 2. Halbjahr

Kommentar von Beat Thoma, CIO bei Fisch Asset Management in Zürich



Die US-Konsumentenstimmung trübt sich zunehmend ein, da sich das reale Einkommenswachstum aufgrund gestiegener Preise abgeschwächt hat. Somit kommt der Konsum als Haupttreiber der US-Konjunktur weiter unter Druck. Dies zeigt sich bereits in den nachlassenden realen Einzelhandelsumsätzen. 

 

04.07.2024

Wahlen in Großbritannien: Die "Anleihewächter" schauen für den Moment gelassen zu

Gordon Shannon, Porfoliomanager bei TwentyFour Asset Management



Die höher als erwartet ausgefallene Inflation und die Erkenntnis, dass es keine Zinssenkungen mit "Wohlfühlfaktor" geben würde, haben die Konservativen dazu bewogen, die Wahlen im Sommer auszurufen, anstatt bis Oktober zu warten.

 

03.07.2024

Inflation wieder leicht im Rückwärtsgang - aber hartnäckige Dienstleistungspreise

Ulrike Kastens, Volkwirtin Europa, DWS



Wie erwartet, ging die Inflationsrate in der Eurozone im Juni wieder zurück. Nachdem sie im Mai noch bei 2,6 Prozent lag, schwächte sich der Anstieg der Lebenshaltungskosten auf 2,5 Prozent im Juni 2024 ab. Damit liegt die Inflation im zweiten Quartal 2024 genau auf den Projektionen der Europäischen Zentralbank (EZB). 

 

02.07.2024

Inflation geht wieder zurück – die Zwei-Prozentmarke ist aber noch nicht greifbar

... von Ulrike Kastens, Volkwirtin Europa, DWS



Der Preisauftrieb in Deutschland schwächt sich wieder ab. Nach 2,4 Prozent im Mai verringerte sich der Anstieg der Lebenshaltungskosten im Juni 2024 auf 2,2 Prozent. Für Energie mussten die Haushalte im Juni 2,1 Prozent weniger ausgeben nach minus 1,1 Prozent im Mai.

 

02.07.2024

Berenberg Märkte | Monitor

Aktueller Marktkommentar von Prof. Dr. Bernd Meyer, Chefanlagestratege und Leiter Multi Asset im Wealth and Asset Management



Die Aktienmärkte traten zuletzt auf der Stelle. Dabei zeigten sich europäische Aktien aufgrund der anstehenden Neuwahlen in Frankreich deutlich volatiler als US-Aktien. Die Q2-Berichtssaison dürfte ebenfalls neue Impulse bringen. 

 

01.07.2024

Chartanalyse: Kontron

Die Empfehlung lautet: Halten

 

(Chart & Rat) Abgesehen von mehreren leichten Übertreibungsphasen nach oben bewegte sich die Kontron Aktie in einem Aufwärtstrendkanal. Aus diesem ist sie signifikant nach unten ausgebrochen.

 

30.06.2024

US-Konsumausgaben im Mai: Weniger Inflation, mehr Ausgaben, aber auch höhere Ersparnisse

... von Christian Scherrmann, US-Volkswirt bei DWS



Im Mai zeigte der bevorzugte Inflationsindikator der US-Notenbank, der Konsum-Deflator, eine deutliche Abschwächung. Demnach stiegen die Preise im Vergleich zu April nicht, was zu einer jährlichen Steigerungsrate von 2,6 Prozent führte – leicht unter den 2,7 Prozent im April. 

 

29.06.2024

DWS Chart der Woche - US-Renditekurve seit zwei Jahren invers

Rezession bleibt diesmal allerdings wohl aus

Am kommenden Freitag, dem 5. Juli, jährt sich die Inversion der US-Renditekurve im Bereich zwei bis zehn Jahre zum zweiten Mal.

 

29.06.2024

Mumm Briefing zum Wochenausklang Spezial: US-Wahl

... von Carsten Mumm, Chefvolkswirt bei der Privatbank DONNER & REUSCHEL

Die Chancen Joe Bidens auf eine Wiederwahl sind nach dem gestrigen TV-Duell mit Herausforderer Donald Trump kollabiert.

 

28.06.2024

Rekordnachfrage nach Sportwetten füllt die Staatskassen

Steuereinnahmen aus Glücksspiel inzwischen doppelt so hoch wie alkoholbezogene Steuern



Sportwetten sind nicht unumstritten, haben jedoch Hochkonjunktur. Die Fußball-Europameisterschaft sorgt aktuell für ein Nachfragehoch, wie aus einer neuen Infografik von Wette.de hervorgeht. Einer der großen Profiteure: der deutsche Staat.

 

28.06.2024

Finanzberater erwarten in den kommenden Jahren mehr ESG-Geschäft

... so eine neue Vontobel-Studie



Eine neue globale Studie von Vontobel hat ergeben, dass immer mehr Finanzberater (62%) ESG-Aspekte in die Beratung ihrer Kunden integrieren, im Jahr 2021 waren es noch 53%. Das Ergebnis zeigt, dass nachhaltige Angebote in der Beratung weiter an Bedeutung gewinnen - trotz des Gegenwinds und des politischen Rückschlags, den nachhaltige Anlagen in den letzten zwei Jahren erfahren haben.