^

 

 Suche  | Sitemap  | Mediadaten  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz
       
Freitag, 21. Juni 2024
   
 

DWS Standpunkt: Inflationsrate Deutschland

... von Ulrike Kastens, Volkswirtin Europa



Die gute Nachricht zuerst: Der Preisauftrieb in der Eurozone geht deutlich zurück. Besonders stark sank die Inflationsrate in Deutschland. Hier ging der Anstieg der Lebenshaltungskosten von 7,2 Prozent im April auf 6,1 Prozent im Mai zurück.

Nach wie vor sind es vor allem die Energiepreise, die dafür verantwortlich sind. Im Vorjahresvergleich betrug der Anstieg nur noch 2,6 Prozent. Positiv ist auch, dass die Nahrungsmittelpreise ihren Höhepunkt überschritten haben. Dennoch fällt der Preisauftrieb mit 14,9 Prozent für die Verbraucher immer noch viel zu kräftig aus und stellt damit für untere Einkommensgruppen eine erhebliche Belastung dar. Erstmals stiegen auch die Preise für Dienstleistungen nur um 4,5 Prozent – dies ist allerdings auf die Einführung des Deutschlandtickets zurückzuführen.

Alles in allem bestätigen die heutigen Zahlen unser Bild: Die Inflation wird weiter zurückgehen und dürfte am Ende des Jahres bei 3,5 Prozent liegen. Dennoch ist der unterliegende Preisdruck immer noch zu stark: Die Löhne steigen weiter, zumal sich die Knappheit an Arbeitskräften weiter verstärken wird. Außerdem verfügen viele Unternehmen immer noch über eine erhebliche Preissetzungsmacht. Daher rechnen wir in den kommenden Monaten mit weiteren Zinsanhebungen der EZB.

 

Veröffentlicht am: 01.06.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Neu:


 

 

 

 

Werbung

Werbung

 

 

 

Werbung

             

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

© 2024 by frauenfinanzseite.de, Groß-Schacksdorf. Alle Rechte vorbehalten.