^

 

 Suche  | Sitemap  | Mediadaten  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz
       
Sonntag, 14. Juli 2024
   
 

Die neue BERNINA 990

... ganz grosser Näh- und Stickzauber


Create your Magic! Unter diesem Titel lanciert BERNINA eine Näh- und Stickmaschine der Extraklasse. Seit 2017 haben die Entwickler am Schweizer Firmensitz an der BERNINA 990 gearbeitet, nun läuft die Maschine in Steckborn vom Band. Im September wird das neue Flaggschiffmodell im Fachhandel erhältlich sein. Das traditionsreiche Familienunternehmen erreicht damit einen bedeutenden Meilenstein.

«Die BERNINA 990 übertrifft alles, was wir in unserer mehr als 130-jährigen Geschichte an Maschinen konstruiert haben», sagt Hanspeter Ueltschi, Inhaber und Verwaltungsratspräsident von BERNINA. «Und zwar um Längen.» Die neue BERNINA näht mit 1’200 Stichen pro Minute, bietet 2'927 Stiche und 879 integrierte Stickmuster und ist mit vielen innovativen Funktionen ausgestattet, beispielsweise mit Scanner, Kamera und Laser, welche das präzise Platzieren von Motiven direkt auf dem ergonomisch im Zentrum der Maschine eingebauten Display ermöglichen. Die Maschine ist 67 cm breit und bietet rechts neben der Nadel eine mehr als 350 mm breite Arbeitsfläche. Selbst grosse Näh-, Stick- und Quiltprojekte lassen sich damit mühelos umsetzen. Die Bedienung ist einfacher denn je. Sie erfolgt über einen 10-Zoll-Touchscreen, dessen Benutzeroberfläche von BERNINA so entwickelt wurde, dass sie die Bedürfnisse der nähenden Kundinnen und Kunden bestmöglich erfüllt. Ein integriertes Hilfe-Center bietet Schritt-für-Schritt-Unterstützung bei allen Anwendungsfragen und kreativen Vorhaben.

Projektname «Hibiscus» – Technik zur Blüte gebracht

Die Geschichte von BERNINA ist reich an Innovationen, angefangen bei der Erfindung der Hohlsaumnähmaschine durch Firmengründer Karl Friedrich Gegauf, den Urgrossvater von Hanspeter Ueltschi, im Jahr 1893. Trotzdem ist die B 990 ein Ausnahmefall, ein für die Firma zukunftsweisendes Produkt. Erste Abklärungen zur B 990 unter dem Projektnamen «Hibiscus» fanden 2014 statt. Ab 2017 wurde mit Hochdruck, aber unter strengem Ausschluss der Öffentlichkeit, an der neuen Maschine gearbeitet. Die B 990 ist ein Beispiel dafür, wie langfristig in einem Familienunternehmen geplant wird. Über die Jahre hat Hanspeter Ueltschi einen hohen zweistellligen Millionenbetrag in die Entwicklung der B 990 investiert. Ein Projektleiter, zehn Teilprojektleiter und zahlreiche weitere Mitarbeiter aus allen Abteilungen waren und sind ständig involviert. «Man kann behaupten, dass fast alle Mitarbeiter von BERNINA im Lauf eines so komplexen Projektes eingebunden sind», sagt Kai Hillebrandt, CEO der BERNINA Textilgruppe.

Gefertigt wird die BERNINA 990 am Firmenhauptsitz im schweizerischen Steckborn. Hier sind auch Produkteentwicklung, Fertigung und Qualitätssicherung des Traditionsunternehmens angesiedelt. «Diese Einheit ist notwendig, um Technologie der Spitzenklasse herzustellen», sagt Patron Hanspeter Ueltschi. «Innovationskraft und Qualität sind für uns matchentscheidend.» Trotz starkem Schweizer Franken hält er am Fertigungsstandort Schweiz fest. Das Steckborner Werk ist inzwischen das einzige Werk für Haushaltsnähmaschinen in der westlichen Welt. Hier war ein weiterer Extra-Effort nötig. «Die Grösse der Maschine ist eine Herausforderung», so Montageleiter Roger Horlacher. «Wir mussten die gesamte Montagelinie umbauen.» Bei BERNINA ist man sicher, dass sich der Aufwand auszahlen wird.

Der Kundennutzen geht vor



Die Ziele von BERNINA bei der Entwicklung der neuen Maschine waren hoch gesteckt. CEO Kai Hillebrandt: «Wir wollten die beste Haushaltsnäh- und Stickmaschine im Premium-Segment haben. Unsere Kundinnen und Kunden erwarten das einfach von uns. Die grösste, aber auch die präziseste. Ein technologisches Wunderwerk, das für die digitale Zukunft vorbereitet ist.»

Mit der B 990 wird dieses Ziel erreicht. Gemessen am Freiraum rechts neben der Nadel ist es die grösste Haushaltsnähmaschine auf dem Markt. Mit dem riesigen Giant-Stickrahmen kann man erstmals eine Fläche von 12x12 Zoll besticken, beim Quilten hilft der einzigartige integrierte Stichregulator. Der neue BERNINA Platzierungs-Scanner visualisiert den im Stickrahmen eingespannten Stoff, damit man seine Stickmuster am Bildschirm präzise platzieren kann. Über eine Kamera blickt man via Maschinen-Bildschirm auf den Nähbereich.

Trotz des grossen Funktionsumfangs ist die Maschine einfach zu bedienen. Die Benutzeroberfläche wurde komplett überarbeitet. Mit integriertem WiFi lassen sich Stickdesigns zur Sticksoftware auf dem PC schicken und vice versa. Über Gestensteuerung werden am Bildschirm Einstellungen vorgenommen. «Wir führen keine Technologie um der Technologie Willen ein», sagt Henrique Wolter, Leiter Produktmanagement für BERNINA Näh- und Stickmaschinen. «Neue Features müssen unseren Kundinnen und Kunden einen Mehrwert bieten. Jetzt haben wir eine leistungsfähige Maschine, die gleichzeitig intuitiv zu bedienen ist.»

Die nächste Nähgeneration

Als Flaggschiffmodell weist die B 990 in die Zukunft. Sie gibt die Richtung für das gesamte Maschinensortiment vor. «Wir stossen in neue Dimensionen vor», so Kai Hillebrandt, «sowohl in Bezug auf die digitalen Technologien, die wir integriert haben, als auch in Bezug auf die Grösse und Geschwindigkeit des Produktes. Der Aufwand war enorm, aber man muss diesen als Investition in unser gesamtes Produktportfolio und in die Zukunft von BERNINA sehen».

Schweizer Präzision

Die Unternehmen der BERNINA Textilgruppe gehören zur weltweit tätigen Familienholding Fritz Gegauf Holding AG. Die BERNINA International AG mit Hauptsitz in Steckborn, Schweiz, nimmt eine führende Stellung im Premiumsegment für Näh- und Sticksysteme für anspruchsvolle, kreative Konsumenten ein. Die Marke BERNINA steht für aussergewöhnliche Qualität und Innovationskraft.
 
Für professionelle Anwendungen bietet BERNINA seit 2014 Langarm-Quiltmaschinen an. Melco International LLC mit Sitz in Denver, USA, gehört zu den weltweit besten Unternehmen für Multinadel-Sticksysteme für den kommerziellen und industriellen Einsatz.

 

Veröffentlicht am: 09.07.2024

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Neu:


 

 

 

 

Werbung

Werbung

 

 

 

Werbung

             

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

© 2024 by frauenfinanzseite.de, Groß-Schacksdorf. Alle Rechte vorbehalten.