| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Sonntag, 22. Juli 2018
   
 

Werbung


 

Belly-Button-OP

... ein neuer Trend aus den USA

Schönheit liegt im Auge des Betrachters – deshalb zeigen sich durch kulturelle Eigenarten auch Unterschiede in der Vorstellung eines Schönheitsideals. Doch es gibt auch unter den Schönheits-OPs Klassiker, die bei Frauen weltweit beliebt sind, zum Beispiel Brustvergrößerungen, Nasenkorrekturen oder Bauchdeckenstraffungen.

Gleichzeitig entwickeln sich laufend neue Beauty-Trends, die bei Patienten sehr gefragt sind. „Häufig entstehen solche Trends durch Eingriffe bei bekannten Persönlichkeiten, die diese OP-Methoden dann medial verbreiten. So war es auch bei der chirurgischen Korrektur des Bauchnabels, der sogenannten Belly-Button-OP. Kim und Khloe Kardashian machten es vor und viele Frauen weltweit es ihnen nach. Schließlich gilt der Nabel als Zeichen der Fruchtbarkeit und steht für Leben und Geburt. Nun ist die OP einer der großen Beauty-Trends 2018“, weiß Dr. med. Martin Raghunath von der fair aesthetic & service GmbH, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, und ergänzt: „Bei dem Eingriff handelt es sich jedoch um eine rein ästhetische Korrektur, die keine medizinische Notwendigkeit hat. Anders sieht es manchmal bei Bauchdeckenstraffungen aus, wenn sich nach starken Gewichtsreduktionen bei Patienten Hautlappen, sogenannte Fettschürzen, bilden. Schwitzen Patienten unter diesen Hautlappen, kann es beispielsweise zu Entzündungen oder Pilzinfektionen kommen. Durch Reibung entstehen auch wunde Stellen, die zu Schmerzen führen.“

Der vermeintlich perfekte Nabel

Bei jedem Menschen sieht der Bauchnabel anders aus – mal groß und rund, mal klein und oval, mal ist er nach innen oder außen gestülpt. Seit den Nabelkorrekturen der Kardashian-Schwestern wollen viele Frauen jedoch einen vermeintlich perfekten Bauchnabel, der weder nach außen gestülpt, noch unsichtbar, sondern nur leicht zu erahnen ist. Für solch einen Bauchnabel lassen viele sogar einen chirurgischen Eingriff vornehmen. „Um eine Bauchnabelkorrektur durchzuführen, formen und modellieren Chirurgen unter lokaler Anästhesie den neuen Nabel an der gewünschten Stelle. Ein Eingriff am Bauchnabel kann jedoch auch medizinisch notwendig werden, und zwar nach einem Nabelbruch. Dieser zeigt sich meist als kleine Beule unter der Haut. In der Regel empfinden Patienten bei einem Nabelbruch keine Schmerzen und viele lassen die Operation ebenfalls ausschließlich aus ästhetischen Gründen durchführen“, erklärt Dr. Raghunath und ergänzt: „Verfärbt sich jedoch die Haut oder es treten Schmerzen auf, kann das ein Anzeichen dafür sein, dass Darmgewebe eigeklemmt und nicht mehr genügend durchblutet wird.“ In diesem Fall öffnen Chirurgen die Bauchwand um den Nabel herum und verlagern die Ausstülpung zurück in den Bauchraum. Besonders oft zeigen Frauen Interesse an einer Belly-Button-OP nach einer vorausgegangenen Schwangerschaft, einem früheren Bauchnabel-Piercing oder einer starken Gewichtsabnahme. 

Hautlappen, ade

Häufig besteht nach Schwangerschaften oder einer Gewichtsabnahme um den Nabel lockere und zum Teil sogar gerissene Haut, die beim Vorbeugen herunterhängt. Die Bildung dieser Hautlappen liegt an der starken Reduktion des Bauchumfangs, denn die stark ausgedehnte Haut kann der Körper nicht mehr zurückbilden. „Für viele meiner Patienten handelt es sich bei den Hautlappen nicht nur um ein ästhetisches Problem, sondern sie fühlen sich zum Teil entstellt. Besonders im Sommer mit Bikini, engen T-Shirts oder Kleidern fühlen sie sich in ihren Körpern nicht wohl“, berichtet der Facharzt. Bei  Bauchdeckenstraffungen wird nicht nur diese überschüssige Haut entfernt, sondern gleichzeitig eine überdehnte Muskulatur gestrafft. „Weder der Hautüberschuss noch die überdehnte Bauchdecke, die den Patientinnen immer noch das Aussehen einer Schwangeren verleihen, lassen sich wegtrainieren. Darunter leiden die Patienten häufig sehr, da sie von Außenstehenden oft entsprechende Vorschläge oder gar Kommentare zu hören bekommen“, sagt Dr. Raghunath abschließend. Die Korrektur des Bauchnabels erfolgt im Rahmen einer Bauchdeckenplastik automatisch.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 18.05.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

 

 

 

Kursabfrage

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2017 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.