| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Samstag, 21. Juli 2018
   
 

Werbung


 

18.07.2018

Steuerzahlergedenktag 2018

Von 1 Euro bleiben nur 45,7 Cent

Der Steuerzahlergedenktag 2018 ist am Mittwoch, den 18. Juli. Nach Berechnungen des Bundes der Steuerzahler (BdSt) arbeiten die Bürger und Betriebe ab 04:40 Uhr wieder für ihr eigenes Portemonnaie.

 

16.07.2018

Viel Hype, wenig Eile

Blockchain hat für Banken und Versicherer noch keine Priorität

Bei 68 Prozent der deutschen Finanzdienstleister ist die Blockchain „noch nicht Teil der strategischen Planung“, zeigt eine PwC-Umfrage. Gerade mal drei Prozent setzen die neue Technologie schon ein oder wollen dies zeitnah tun.

 

17.07.2018

Unterschiede zwischen Männern und Frauen verschwinden

... zumindest bei der Altersvorsorge

Männer und Frauen sorgen mittlerweile in fast identischer Höhe privat für ihr Alter vor. Nach Zahlen des InsurTechs myPension nutzen Männer die Möglichkeiten einer privaten Rentenversicherung zwar noch häufiger. Dafür sind die Beiträge fast gleich hoch. Insgesamt bringen flexiblere Verträge junge Menschen zum Sparen.

 

15.07.2018

Die Dax-Industriekonzerne und das Auslandsgeschäft

Eine PwC-Analyse...

Die 24 im Dax gelisteten Industrieunternehmen erwirtschafteten im Jahr 2017 einen Umsatz in Höhe von 1.209 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

 

30.06.2018

Wie performen „WM-Aktien“ wirklich?

Ein Kommentar von Lars Reiner, Gründer und Geschäftsführer des Vermögensverwalters Ginmon

Das Achtelfinale der Fußball Weltmeisterschaft steht bevor und es häufen sich Artikel über „Fußball-Aktien“, „WM-Aktien“ oder „Aktien, die vom großen Turnier profitieren werden“. Die Theorie dahinter ist recht einfach: Während der Weltmeisterschaft konsumieren Menschen mehr Bier, Chips und kaufen sich das passende Fußball-Trikot.

 

30.06.2018

Der DAX wird 30

... aber die Deutschen verweigern sich mitzufeiern

Der deutsche Leitindex DAX feiert seinen 30. Geburtstag, doch die Deutschen sind bei der Börsenparty nicht dabei. Nur vier Prozent der Bundesbürger planen, in den nächsten drei bis vier Monaten in deutsche Aktien oder Fonds zu investieren. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von Fidelity International, durchgeführt von Kantar EMNID.

 

29.06.2018

Frauenfinanzen

Single-Mütter haben es besonders schwer

Single-Mütter sind eine der finanziell schwächsten Gruppen Deutschlands: In der Vergangenheit hat es bereits der Mikrozensus bestätigt und auch heute hat sich an der Lage der Alleinerziehenden nicht viel geändert.

 

29.06.2018

Altersvorsorge mit Aktien

... unverstanden, ungeliebt und ungenutzt

Eine relative Mehrheit der Deutschen (43 Prozent) hält Altersvorsorge mit Aktien für zu unsicher und deren Kursschwankungen für zu gefährlich. Das ergab eine Umfrage des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), die von INSA Consulere durchgeführt worden ist.

 

20.06.2018

Rand Refinery: Krügerrand und Investmentbarren aus Gold

Elefantenmotive würdigen die Natur Südafrikas

Die südafrikanische Rand Refinery gehört zu den bedeutendsten Goldraffinerien weltweit. Ihr bekanntestes Produkt ist der Krügerrand, der gleichzeitig die erfolgreichste Goldmünze der Welt ist.

 

14.06.2018

Mehrheit der Riester-Verträge reduziert Vorsorgelücke nicht

... stellt die Sutor Bank fest

Die Riester-Rente ist in der Krise: zu geringe Renditen, wenig Produktauswahl, immer weniger Neuabschlüsse.

 

14.06.2018

Welcher Fonds darf’s sein?

Eine allgemeingültige Antwort gib es nicht

Sparer, die Geld in Fonds investieren, haben die Qual der Wahl: Das Angebot ist riesengroß. Es gibt Fonds, die ihre Gewinne an die Anleger ausschütten oder sie direkt wieder anlegen – ausschlaggebend für die Wahl sollte immer das Anlageziel des Sparers sein.

 

12.06.2018

Mehrheit der Riester-Verträge reduziert Vorsorgelücke nicht

... stellt die Sutor Bank fest

Die Riester-Rente ist in der Krise: zu geringe Renditen, wenig Produktauswahl, immer weniger Neuabschlüsse.

 

05.06.2018

Finanzwissen aus erster Hand

Düsseldorfer Börsentag am 9. Juni 2018

Immer mehr Deutsche besitzen Aktien. Etwa jeder sechste hat direkt oder indirekt Geld an der Börse investiert. Erstmals seit zehn Jahren besitzen hierzulande wieder mehr als 10 Mio. Menschen Aktien bzw. Anteile an Aktienfonds.

 

02.06.2018

Früh anfangen lohnt sich

... für zukünftige Bauherren

Gerade erst die Schule abgeschlossen und kurz vor dem Start in den ersten Job oder ins Studium – für viele junge Menschen beginnt damit ein neuer Lebensabschnitt und ein wichtiger Schritt in die Unabhängigkeit.

 

30.05.2018

Sechs Grundsätze

... für guten Forexhandel

Wer Geld haben möchte, der benötigt manchmal erst einmal welches um daraus mehr zu  machen. So besagt es das alte Klischee. Und es ist der Fluch der armen Menschen. Das gilt besonders dann ,wenn man mit dem Handel von Devisen oder online Forex-Handel zu tun hat.

 

13.05.2018

Zehn Jahre nach dem Crash

Nur jeder zweite Bankmanager sieht ein Umdenken im Umgang mit Risiken

Auch zehn Jahre nach der Finanzkrise ringen viele deutsche Banken noch immer mit der grundlegenden Einstellung ihrer Mitarbeiter im Umgang mit Risiken. Laut einer Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC beobachten nur 49% der befragten Entscheider der deutschen Bankenbranche ein „deutliches Umdenken“ im Umgang mit Risiken.

 

07.05.2018

„Social Scoring“ durch Banken

Mehrheit der Deutschen sagt nein

Die Deutschen stehen einer neuartigen Methoden zur Bonitätsbewertung, dem „Social Scoring“, mehrheitlich skeptisch gegenüber. Das zeigt eine repräsentative Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC unter 1.000 Bundesbürgern zwischen 18 und 70 Jahren.

 

06.04.2018

Mehr als nur Spaß

So verbessern Spiele das grundlegende Finanzwissen

Auf den ersten Blick haben Finanzwissen und Spiele nicht besonders viel gemeinsam - das eine ist eine ernsthafte Angelegenheit, das andere eine Freizeitbeschäftigung, die man meist mit Freunden gemeinsam teilt.

 

23.03.2018

Flexible Altersvorsorge

Individuelle Absicherung für jeden Lebensweg

Die Zeiten, in denen Arbeitnehmer ihr ganzes Berufsleben bei einer Firma verbracht haben, sind vorbei. Befristete Arbeitsverträge, Phasen der Selbstständigkeit oder häufige Ortswechsel sind an der Tagesordnung – zumindest bei den jüngeren Generationen.

 

22.03.2018

Frauen investieren und sparen anders als Männer

Der kleine Unterschied zahlt sich aus



Wenn es um Geldfragen und die Unterschiede zwischen Frau und Mann geht, werden bei Diskussionen schnell die üblichen Klischees bedient: Männer verpulvern ihr Geld gern für Autos, Sport und Kneipenbesuche, während Frauen ihr Erspartes am liebsten beim Kauf von Kleidung ausgeben.

 

22.03.2018

Schenken statt vererben

Steuerersparnis mit Risiken

"Es macht wenig Sinn, der reichste Mann auf dem Friedhof zu sein.“ So lautet ein bekanntes Zitat des britischen Schauspielers und Schriftstellers Peter Ustinov.

 

21.03.2018

So lange dauert es bis zum Steuerbescheid

Der BdSt-Tempocheck

Der Bund der Steuerzahler hat den Check gemacht und direkt bei der Finanzverwaltung nachgefragt: Wer ist Top, wer ist Flop bei der Bearbeitungszeit von Einkommensteuererklärungen?

 

08.03.2018

Frau und Finanzen

Nur 65 Prozent der Frauen übernehmen Verantwortung für ihre Finanzen

Altersvorsorge, finanzielles Polster, Geldanlage – hier gilt es Entscheidungen zu treffen, die zur jeweiligen Lebenssituation passen und die möglicherweise weitreichende Folgen haben. Dennoch geben 19 Prozent aller Frauen die Verantwortung für Finanzentscheidungen an ihren Partner ab.

 

28.02.2018

Ostdeutsche suchen nicht nach schnellem Reichtum

... Westdeutsche schon

Einwohner in Ostdeutschland sind tendenziell weniger daran interessiert, schnell reich zu werden, als Bewohner der alten Bundesländer.

 

25.02.2018

Sicheres Grundeinkommen für alle

Wunschtraum oder realistische Perspektive?

Das Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) wird mittlerweile landesweit immer ernsthafter diskutiert. Vor allem vor dem Hintergrund sich verändernder Erwerbsbiografien und drohender Altersarmut argumentieren Politiker und Vertreter von Sozialverbänden, dass das BGE die größten Verwerfungen auffangen könnte.

 

 


Veröffentlicht am: 21.07.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

 

 

 

Kursabfrage

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2017 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.