^

 

 Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz
       
Dienstag, 4. Oktober 2022
   
 

Der Zweitwohnsitz auf Mallorca

... sinnvoll oder Utopie?

Mallorca ist das zweite zu Hause vieler Deutschen. Wer einmal auf der Trauminsel war, kann sich von ihrem Charme so schnell nicht wieder lösen. Doch was ist, wenn Urlaub nicht mehr reicht und der Wunsch mach „mehr“ deutlich wird? Ist es sinnvoll, einen offiziellen Zweitwohnsitz auf der Baleareninsel zu haben oder ist eine Ferienimmobilie zu riskant?
 
Ein Rückzugsort für immer

 
Die weitläufige Landschaft, das milde Klima, es gibt viele Gründe, warum es sich lohnt, seinen Zweitwohnsitz auf Mallorca einzurichten. Immer wenn Wohnungen und Penthouse zum Verkauf auf Mallorca stehen, sind es vor allem Deutsche, die hier hellhörig werden. Denn mit einer eigenen Immobilie auf der Trauminsel eröffnen sich viele Vorteile. Ein Ferienhaus ist das Paradies für eigene Urlaube und das jederzeit. Nicht mehr auf die Verfügbarkeit von Mietimmobilien angewiesen sein, sondern Reisen, wann immer es gefällt! Denn auf Mallorca wird das ganze Jahr Idylle und paradiesisches Ferienfeeling geboten.
 
Insbesondere mit Beginn der Rente wird das Domizil besonders interessant. Keine beruflichen Verpflichtungen, kein Zwang in der Heimat zu bleiben, einfach den kalten Winter auf einer wunderschönen Insel verbringen. Doch immer mehr Menschen entscheiden sich schon vor der Rente für den Zweitwohnsitz auf Mallorca. Denn das Berufsleben lässt sich hier sehr oft integrieren. Wer im Homeoffice arbeiten kann, wird dies auch von der Baleareninsel aus möglich machen.
 
Sicherheit und ein zweites Einkommen

 
Die Ferienimmobilie auf Mallorca ist der ideale Zweitwohnsitz, denn Mallorca ist sicher und es besteht kein Grund zur Sorge, wenn die Wohnung einmal für längere Zeit nicht bewohnt wird. Außerdem bietet sich die Möglichkeit, das Domizil während der Monate, in denen man selbst nicht anwesend ist, an andere Urlauber zu vermieten. Denn Urlauber gibt es immer und die Suche nach einer passenden Unterkunft ist nicht nur zur Hauptreisezeit eine Herausforderung für viele Touristen.
 
Steuervorteile dank Immobilie
 

Dank extrem niedriger Zinssätze und einem soliden Immobilienmarkt ist der Kauf eines Zweitwohnsitzes auf Mallorca selbst in steuerlicher Hinsicht sinnvoll. Die Investition ist sicher und Mallorca erfreut sich einem gehobenen Image. Es ist lang her, dass die Baleareninsel nur auf die Partymeile „El Arenal“ reduziert wurde. Immer mehr gut situierte Menschen lassen sich hier nieder, genießen die Ruhe, spielen Golf und verbringen einfach eine schöne Zeit. Es gibt kaum einen besseren Ort, um in einen Zweitwohnsitz zu investieren.
 
Diese Kosten entstehen für den Zweitwohnsitz
 
Wer eine Immobilie auf Mallorca kauft, hat neben des Kaufpreises noch mit einigen, anderen Kosten zu rechnen. Die Eintragung ins Grundbuch kostet rund 1 Prozent des Gesamtkaufpreises. Es ist zwar möglich darauf zu verzichten, empfehlenswert ist das jedoch nicht. Weitere 1 Prozent fallen an Rechtsanwaltsgebühren an, hinzu kommen Gebühren für den Notar zwischen 0,5 und 1 Prozent. Wird die Immobilie von jemandem erworben, der nicht auf Mallorca lebt, müssen 3 Prozent des Kaufpreises an die Steuerbehörde abgeführt werden. Diese 3 Prozent können allerdings vom Kaufpreis einbehalten werden.
 
Zuletzt kommt noch die Grunderwerbssteuer hinzu, die auf Mallorca und generell in Spanien bei rund 7 Prozent liegt. Weitere Kosten fallen nur dann an, wenn zum Beispiel renoviert werden muss oder wenn in eine Modernisierung investiert werden soll. 

Foto: Pixabay

 

Veröffentlicht am: 16.06.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Neu:


 

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

Werbung

 

 

 

Werbung

             

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

© 2022 by frauenfinanzseite.de, Groß-Schacksdorf. Alle Rechte vorbehalten.